FREIE PLÄTZE: Auf Anfrage

Tages-/Wochenablauf/Essensplan

Generell betreue ich von Mo. – Do. 06.30-18.00 Uhr und Fr 06.30-15.00 Uhr. Nach Absprache sind auch Abweichungen möglich.

Auch die folgenden Zeitangaben können abweichen, ich bin aber versucht, sie so gut wie möglich einzuhalten, damit die Kinder einen geregelten Tagesablauf haben. Während der Betreuungszeit koche ich für die Kinder das Mittagessen täglich frisch, bei Nahrungsmittel-Allergien bitte ich aber darum, das Essen für das Kind mitzubringen. Es steht zu jeder Zeit  frisches Obst für die Kinder zur Verfügung.


06:30 - 07:00 Uhr    1. Bring-Zeit der Kinder

07:00 - 07:30 Uhr    Gemeinsames Frühstück

08:00 Uhr                 2. Bringzeit der Kinder                Morgenkreis, Freies Spiel, Förderangebote      09:00- 10:45 Uhr     draußen spielen, Unternehmungen, Spaziergang

10:45 - 11:30 Uhr    Mittagessen zubereiten und anschließendes Mittagessen

11:30 - 13:30 Uhr    Mittagsruhe / Mittagsschlaf in ihren Betten im Erdgeschoss.

14:00 Uhr                 Abholzeit der "Vormittags-" Kinder

14:00 - 14:45 Uhr    Nachmittagssnack der Ganztagskinder

14:45 - 18:00 Uhr    Freies Spiel (möglichst draußen) oder Unternehmungen, Basteln,        

                                   gemeinsame Spiele, Bewegungsangebote drinnen usw.


Jeden vierten Montag im Monat fahren wir gemeinsam in die Bibiliothek Zeven, um dort bei den "Lesemäusen" mit zu machen.

Montags gehen wir in den Wald und erforschen das Unterholz.

Dienstags steht ganz im Zeichen des Turnens.

Mittwochs gehen wir nach Wistedt zu einem Bauernhof. Auf diesem leben neben Kühen auch zwei Ziegen und ein dutzend Hühner.

Donnerstags ist der Bastel-/Aktionstag. Dann gestalten wir bei schlechtem Wetter im Haus und bei guten Wetter draußen unser laufendes Projekt.

Freitags steht im Zeichen der musikalischen Bildung. Wir fahren zur musikalischen Früherziehung nach Rotenburg (Wümme).

Aktuelles Projekt

      

Projekt April-Juni 2021    

Unser nächstes Projekt ist:„Der Wald – Lebens-/Spielraum“

Wir wollen, nach dem Erfolg in den vergangenen Jahren, wieder unseren Wald in Wistedt besuchen.

Dort werden wir den schon vorhanden Spielraum wieder aufbauen und erweitern. An zwei-drei Tagen in der Woche erforschen wir den Wald und machen uns vertraut mit dem Lebensraum der

dort lebenden Tiere. 

Im April werden wir uns in der Kindertagesflege mit dem Projekt beschäftigten. Mit Bilderbüchern,

Fingerspielen, diversen Bastelangeboten werden uns das Thema erarbeiten bevor wir dann ab Mai

regelmäßig in den Wald fahren.

Wir werden mit dem Besitzer des Waldes einen Vormittag uns den Osenhorster Wald anschauen.

Uns besucht einen Tag der Imker aus unserem Wald. Er hat dort zwei Bienenvölker angesiedelt.

Ich werde zu gegebenen Zeit euch mitteilen an welchen Tagen wir den Wald besuchen.

Daher bitte ich euch eure Kinder nach jedem Waldgang nach Zecken ab zu suchen. 

Präventiv werden die Kinder vor und während des Waldbesuches von mir mit Insekten/- und

Zeckenmittel eingecremt bzw. eingesprayt. Denn wie heißt es so schön, „Vorsorge ist besser wie

nach Sorge.“ :) 

Ganz Coronakonform werden wir dieses Projekt im stillen Wald verbringen. Ich hoffe das das

Projekt große Begeisterung in euren Kinder weckt. In den vergangenen Jahren war dies eines der

Höhepunkte der Jahresmitte.

Also auf-auf in ein neues Projekt.

Eure „Strolchen-“Tagesmutter